Weiss Technik: Angebot mit Ascott vergrößert

Unter einem Dach vereint

Doppelte Power am Markt: Der britische Laborausrüster und Experte für Korrosionsprüfungen Ascott Analytical Equipment verstärkt als eigenständiger Bestandteil das Leistungsspektrum von Weiss Technik. Durch den Schulterschluss mit dem Marktführer erweitert das Reiskirchener Unternehmen sein Sortiment um spezialisiertes Know-how und zahlreiche Gerätevarianten für normengerechte Prüfungen im Bereich Korrosion.

Von dem Ausbau des Portfolios profitieren Anwender und Hersteller in zahlreichen Branchen – angefangen bei der Batterie- und Automobilproduktion über die Elektronik bis zur Luft- und Raumfahrtindustrie. Das mit dem Erwerb von Ascott hinzu gewonnene Expertenwissen zu Korrosionsprüfnormen kommt direkt den Kunden zugute.

Zuverlässigkeit bei Prüfanforderungen und Serviceleistungen

Der Vertrieb der Ascott-Geräte erfolgt durch Weiss Technik, verbunden mit einem umfangreichen Qualitätsabgleich. Dieser beinhaltete sowohl technische Verbesserungen der Geräte als auch Schnittstellen zur bewährten Weiss Technik S!MPATI-Laborsoftware. Ascott-Produkte erfüllen die Anforderungen und Prüfnormvorgaben ebenso zuverlässig, wie es Nutzer bisheriger Weiss Technik-Anlagen gewohnt sind.

Auch global bringt die Übernahme Vorteile: Weiss Technik und Ascott nutzen ihr in vielen Ländern sowie in Amerika und Asien bestehendes Vertriebs- und Servicenetz gemeinsam. Vertrieb und Service beider Unternehmen können Beratungen und Wartungen durchführen. Dabei bleiben die zentralen Ansprechpartner – beispielsweise von Innendienst und Technik – für die Kunden die gleichen.

Weiss Technik GmbH

Weiss Technik GmbH

Greizer Straße 41 - 49

35447 Reiskirchen

Tel.: +49 6408 84-0

Fax: +49 6408 84-8710

E-Mail: info@weiss-technik.com

www.weiss-technik.com